Deutsch English

GRIT Diamond 7" (Red Vinyl)

GRIT Diamond 7
Bild vergrößern

5,00 EUR

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage


GRIT Diamond 7" (Red Vinyl)

Dublins punchy melodic punks GRIT are back with ‘Diamond’ which will see GRIT swinging a couple of more hooks off their ‘Ghost Estate’ Demo all of which could not fit on the S/T 7″ EP released in early 2017. The remaining two tracks off ‘Ghost Estates’ demo, ‘Pauline’ and ‘Nowhere Else’ may have met their match with two more bangers to complete ‘Diamond’. For those unfamiliar with Dublins GRIT, this is Oi! influence melodic punk that is catchy as hell. As GRIT take influence from the likes of Camera Silens, Blitz and Syndrome 81 in sounds with Clodagh laying over vocals that have been compared multiple times to Preying Hands. With tracks dealing social and political struggles, loyalty and friendship GRIT are here with something to say and its hard not to listen when the songs are so catchy.

Tracklist:
1. Push on through
2. Diamond
3. Pauline
4. Nowhere else

Pressing Info:
300x Red Vinyl
300x Black Vinyl

Diamond’ was recorded at the Hive with James Eager of Bacchus and mastered by Jean-Baptiste Meyrieux(Syndrome 81, Litovsk). Artwork was once again done by the marvelous Two Headed Dog (Rats Blood, Putrefaction)

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Bruns, Glösel, Strobl: Die Identitären. Handbuch zur Jugendbeweg

Bruns, Glösel, Strobl: Die Identitären. Handbuch zur Jugendbeweg

Die Identitären, deren Anfänge um das Jahr 2002 auszumachen sind, verstehen sich als Jugendbewegung der ›Neuen Rechten‹ in Europa. Seit der Initialzündung in Frankreich haben sich u.a. in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Großbritannien, Spanien sowie Dänemark, Schweden und Norwegen Ablegergruppen gegründet, die untereinander vernetzt sind und sich im Aufbau von grenzüberschreitenden Strukturen befinden.

18,00 EUR ( zzgl. Versandkosten)
Barbara Lüdde / Judit Vetter (Hg.): Our Piece of Punk. Ein queer

Barbara Lüdde / Judit Vetter (Hg.): Our Piece of Punk. Ein queer

Fünfundzwanzig Jahre nach dem Manifest der wütenden Riot Grrrls ist es Zeit für eine Bestandsaufnahme der Gegenwart: Wie ging es nach 1991 weiter? Sind die Forderungen der Riot Grrrls eingelöst worden? Tot ist Punk nicht – sagen wenigstens die einen – und auch heute fehlt es nicht an kritischen Stimmen in Bezug auf Rassismus, Sexismus, Homo- und Trans*phobie in der Punkszene. Und die kommen in »Our Piece of Punk« zu Wort, denn es ist an der Zeit, die Diskussionen weiterzuführen.

20,00 EUR ( zzgl. Versandkosten)
STRAFPLANET Freizeitstress LP

STRAFPLANET Freizeitstress LP

STRAFPLANET from Graz / Austria deliver a punishing outburst of female fronted hardcore drenched with noisy feedback and oozing with rage. Fast paced and in-your-face hardcore punk that's filled with squealing guitars, vicious shrieks, down-tuned bass, and blasting drums. Think of Punch and No Statik to give you a hint. What a fucking rager!

 

Out March 15th 2018!

10,00 EUR ( zzgl. Versandkosten)
FINISTERRE - hexis 12''

FINISTERRE - hexis 12''

Finisterre, die Dritte: nach der Split-LP mit Alpinist und dem 2010er Album „Bitter songs“ sind die Kölner mit vier neuen Songs und einer wunderschön aufgemachten 12“ zurück.
„Hexis“ macht da weiter, wo Finisterre aufgehört hatten: eine ganz eigene und verdammt packende Mischung aus dunkler Post Hardcore-Melancholie, D-Beat Gebolze und düsterem Crustpunk, unglaublich packend, direkt und intensiv. Und dabei so eigenständig, dass es eben nicht nach dem x-ten D-Beat-Abklatsch klingt, sondern in einer Liga mit den richtig guten und außergewöhnlichen Bands dieses Genres wie Fall of Efrafa, Alpinist oder Tragedy spielt.
Hardcore mit Crust-Kante, abwechslungsreich, vielseitig und mit einer Düsternis, die selbst an einem strahlenden Sommertag dunkle Wolken an den Himmel treiben lässt.
Mal metallisch, mal melodisch, dazu der sehr abwechslungsreiche und mehrstimmige Gesang und Texte, die hochpolitisch und wütend sind.
„Hexis“ kommt als liebevoll aufgemachte einseitig bespielte 12“ in deckend weißem Vinyl mit aufwendigem Siebdruck auf der unbespielten Seite, Textinlay, Downloadcode und fettem Karton-Siebdruckcover. Optisch wie musikalisch eine mehr als außergewöhnliche Platte!

8,00 EUR ( zzgl. Versandkosten)
BEATPOETEN #Geheul LP

BEATPOETEN #Geheul LP

Drittes Album der Hannoveraner Beatpoeten und auch dieses Mal ist das Elektro-Punk-HipHop-Spoken-Words-Duo für Überraschungen gut. Die Beatpoeten sind anders als alle anderen, sitzen ganz bewusst zwischen allen Stühlen und ziehen konsequent ihr Ding durch. 2012 erschien „Man müsste Klavier spielen können“, danach hunderte Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz, immer als Duo mit Costa als Elektro-DJ und Egge als Entertainer, Sänger und Rampensau. Dazwischen die erste Lesung „Popper lesen Punk“ mit literarisch vorgetragenen Deutschpunktexten, gefolgt von „Opfer lesen Battlerap“ und zu guter Letzt der „HatePoetry“-Lesung mit den „besten“ Kommentaren aus Pegida, Hogesa und AfD.
Jetzt endlich wieder neue Musik, 12 Tracks ausgereifter Elektro-Punk mit deutschen Texten, die mal politisch, mal persönlich sind. Schlaue Statements gegen den Zeitgeist, die gelesen, geschrien, gerappt oder sonst wie deklamiert werden.

10,00 EUR ( zzgl. Versandkosten)
DEADVERSE musth LP

DEADVERSE musth LP

This is the third –and most probably– final album by Deadverse from Switzerland. Just like on the band's debut album, “Caution To The Wind”, "Musth" could be best described as a mix of Revolution Summer hardcore à la Gray Matter and Wipers and some Engine Down.

10,00 EUR ( zzgl. Versandkosten)

Diesen Artikel haben wir am Samstag, 29. Juli 2017 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Hersteller

Mehr über...

Parse Time: 0.189s