TÄTER – Das Männermagazin*

4,90

4 in stock

Category: Tag:

Description

Täter – das Männermagazin* ist eine freie Text- und Bildsammlung zu den Themen Täterschaft, Männlichkeitskritik, Patriarchat, Betroffenheit. Diese und weitere Themen werden im Magazin aus feministischen Perspektiven beleuchtet.

Mit voneinander unabhängigen Texten aller Formen soll eine inhaltlichen Auseinandersetzung mit den benannten Themen abgebildet und zugänglich gemacht werden. Als Anreiz zur persönlichen Beschäftigung mit geschlechtlicher Sozialisation, eigener Männlichkeiten und Täterschaft. Als Darstellung eines feministischen Diskurses. Als Raum für Erfahrungen und Perspektiven. Als Ort für offene Fragen, Problematisierungen und Ansätze.

Bebildert wird die Textsammlung mit feministischer Kunst von Illustrationen und Malerei über Collagen und Fotos.

Wir können und wollen mit der Sammlung kein vollständiges Bild dieser breiten und doch spezifischen Betrachtungsgegenstände schaffen. Dennoch wollen wir uns den Themen auf diese Art annähern um sie besprechbar zu machen. Uns ist bewusst, dass es sich um sensible Themen handelt und wir nicht alle Perspektiven ausreichend bedenken und abbilden können. So finden wir es zwar beispielsweise wichtig, der Thematisierung von geschlechtliche Sozialisation Raum zu geben.
Gleichzeitig bedauern wir, dass dass darin queere Perspektiven und Differenzierungen zu kurz kommen, sowie nicht-weiße Perspektiven und viele Weitere.

Im Besonderen wird im Magazin vom Titeln bis zu den Texten von Männlichkeit gesprochen. Gemeint sind hier vordergründig
heteronormative cis-Männlichkeiten. Diese wollen wir beleuchten vor dem Hintergrund ihrer strukturellen Verantwortung für das Fortbestehen des Patriarchats, der Unterdrückung aller Geschlechter.

Wir, die Herausgeber*innen, sind FLINTAS. Die Idee, Materialien zu diesen Themen zusammenzustellen, fußt jedoch auch auf der gemeinsamen Auseinandersetzung mit Cis-Männern über die Themen Männlichkeit und Täterschaft. Ot mühseelig und frustrierend, doch auch ergiebig und transformierend, und in jedem Fall notwendig für ein feministisches Fortkommen linker Bewegung – in uns und in der Gesellschaft.

In diesem Sinne: Smash the patriarchy!
Viel Spaß beim Betrachten und Lesen.
Schickt uns euer Feedback an taetermagazin@riseup.net

Mit Text- und Bildbeiträgen u.a. von Carolin Wiedemann, Xenia Ende, Kim Posster, Knurrfürstin, Jeja Klein, Young Goethe, Mr. Maribel, Magdalena Markowski, Rosh Zeeba, Maja Blaumann, Left Gurl, Carina Hommel, Kaddi Kippenberger, Lena & SHN