Andreas Speit (Hg.): Reichsbürger. Die unterschätzte Gefahr

18,00

Description

Als im Oktober 2016 im fränkischen Georgensgmünd ein Spezialeinsatzkommando der Polizei in das Wohnhaus eines Reichsbürgers eindringt, um dort gehortete Waffen zu beschlagnahmen, eröffnet dieser das Feuer und verletzt vier Beamte. Einer von ihnen wird tödlich getroffen. Der Schütze gehört zu jener Bewegung von Verschwörungsfanatikern, die die Bundesrepublik und ihre Gesetze nicht anerkennen. Bis dahin hatte der Staat die Angehörigen der Szene als »Spinner« und ungefährlich abgetan. Der Rechtsextremismus-Experte Andreas Speit beleuchtet gemeinsam mit weiteren Fachleuten die Ideologie und die Akteure der verschiedenen Gruppen. Sie analysieren deren Weltbild und beschreiben, wie ihnen angemessen zu begegnen ist. Mit Beiträgen von Jean-Philipp Baeck, David Begrich, Hinnerk Berlekamp, Susann Bischof, Christa Caspar, Carsten Janz, Gabriela Keller, Reinhard Neubauer, Jan Rathje, Andreas Speit (Hg.), Paul Wellsow und Dirk Wilking.

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Andreas Speit (Hg.): Reichsbürger. Die unterschätzte Gefahr”

Your email address will not be published. Required fields are marked *